Gewässerverunreinigung


Datum: 16.11.2008 
Alarmzeit: 9:41 Uhr 
Alarmierungsart: Telefon 
Dauer: 1 Stunde 49 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Müden 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: MTF Müden (22/19-1), TSF (Müden 47) 
Weitere Kräfte: Polizei, Untere Wasserbehörde, Wasserschutzpolizei 


Einsatzbericht:

Durch Angler wurde die Polizei Cochem informiert, dass Öl durch die Kanalisation in die Mosel gelangt. Daraufhin wurde die Fw Müden telefonisch alarmiert.
Aus Säcken, die mit Ölbindemittel gefüllt wurden, wurde als Erstmaßnahme eine Barriere errichtet. Weiterhin wurde aus Treis eine Ölsperre und weiteres Ölbindemittel angefordert.
Als Verursacher wurde währrenddessen ein nahegelegener Anwohner ausgemacht, dessen Heizöltank übergelaufen war. Ein ortsansässiger Mineralölunternehmer sowie ein herbeigerufener Heizungsbauer übernahmen dann weitere Maßnahmen im Keller des Verursachers.
Nachdem die Ölsperre aus Treis eingetroffen und auf der Mosel aufgebracht war endete der Einsatz für die Fw Müden.