Brand in Personenzug


Datum: 22.07.2009 
Alarmzeit: 7:50 Uhr 
Alarmierungsart: SMS 
Dauer: 2 Stunden 40 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Müden, Bahnhof 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: MTF Müden (22/19-1), TSF (Müden 47) 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Moselkern, Feuerwehr Pommern, Feuerwehr Treis-Karden 


Einsatzbericht:

Um 07:50 wurde der Wehrführer von der PI Cochem darüber in Kenntnis gesetzt, dass am Bahnhof Müden ein Personenzug steht, bei dem eine starke Rauchentwicklung auf der Toilette des Zuges festgestellt wurde.
Nach stiller Alarmierung per SMS rückten wir mit 9 Mann zur Einsatzstelle aus. Gleichzeitig wurde eine Nachalarmierung des Ausrückeverbundes „Mosel“ veranlasst.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte die starke Rauchentwicklung bestätigt werden. Als erstes wurden die – sich noch im Zug aufhaltenden Passagiere – evakuiert.
Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging mit Pulverlöschern zur Brandbekämpfung vor. Die nachalarmierten Feuerwehren aus Moselkern, Treis, Karden und Pommern stellten PA-Träger ab und die Wasserversorgung her.
Mit dem Hochdrucklüfter der Feuerwehr Treis wurde der Zug belüftet, um die Brandstelle lokalisieren und löschen zu können.
Zuvor wurde vom Notfallmanager der DB der Zug spannungsfrei gemeldet, die Fahrstrecke gesperrt und die Oberleitung geerdet.
In Absprache mit dem Notfallmanager, der Bahnpolizei und dem ehem. Wehrleiter der VG Herrn Hilger wurde der Zug nun nach Karden auf ein Abstellgleis gefahren, sodass die Bahnstrecke wieder frei befahrbar war. Ein PA-Trupp begleitete den Zug nach Karden.
Um 10:30 Uhr konnte „ Feuer aus“  gemeldet und der Einsatz beendet werden.